Königstraße 1 • Klosterpforte 49124 • Georgsmarienhütte 
Telefon:  05401-849266 • E-Mail: info@hbol.de
Aktuelle Informationen rund ums Osnabrücker Land:

Sie können die Beitrittserklärung ausdrucken oder online ausfüllen und anschließend unterschreiben.
Beitrittserklärung
Ortsportrait Bad Essen Das historische Alter eines Ortes lässt sich nicht immer durch die erste urkundliche Erwähnung bestimmen. So datiert die Schenkungsurkunde, mit der die Eheleute Gieselbert und Cuniza den Essener Meierhof Bischof Benno II. von Osnabrück gegen eine Leibrente von 4 Pfund Silber, 4 Wildbretstücken, 2 Schweinen und 2 Hirschen übereigneten, aus dem Jahr 1075. Politische...

Stadtportrait Georgsmarienhütte Georgsmarienhütte wurde am 19.09.1970 aus den Ortsteilen Alt-Georgsmarienhütte, Oesede, Kloster Oesede, Harderberg, Holzhausen und Holsten-Mündrup gegründet. Junge Stadt im Grünen, Wohnstadt im Grünen, Einkaufsstadt im Grünen, Industriestadt im Grünen. Mittelzentrum im Schwerpunktraum Osnabrück. Mit ca. 35.000 Einwohnern ist Georgsmarienhütte die zweitgrößte...

Ortsportrait Bad Iburg Bad Iburg (11.500 Einwohner) liegt am Südhang des Teutoburger Waldes im Osnabrücker Land. Wahrzeichen des einzigen Kneippheilbades im Osnabrücker Land ist das im 11. Jahrhundert gegründete Schloss, in dem über 600 Jahre lang die Osnabrücker Fürstbischöfe residierten. Hier wurde 1668 Sophie Charlotte geboren, die spätere erste Königin in Preußen und Großmutter Friedrichs...

Ortsportrait Glandorf Als südlichste im Landkreis Osnabrück präsentiert sich die Gemeinde Glandorf, ein aufstrebender Ort mit rd. 6.800 Einwohnern, überaus reich an geschichtlichen Erinnerungen. Als "Glanathorpe" - Ansiedlung an der Glane - wird das Dorf 1070 erstmals urkundlich erwähnt. Funde aus vorgeschichtlicher Zeit kündigen jedoch von weit früherer Besiedlung. Liebenswert, lebendig und...

Ortsportrait Bad Laer Die Gemeinde Bad Laer besteht aus den Ortsteilen Laer, Hardensetten, Müschen, Westerwiede, Winkelsetten und Remsede und ist zuletzt aufgrund des Gesetzes zur Neugliederung der Gemeinde Bad Laer, Glandorf usw. vom 20.02.1981 zum 01. Mai 1981 neu gebildet worden. Die Gemeinde Bad Laer ist am 21. Juli 1975 als Sole-Heilbad nach der Kurortverordnung für die Ortsteile Laer,...

Ortsportrait Hagen Hagen am Teutoburger Wald liegt in einer malerischen Talmulde, 10 km südwestlich von Osnabrück. Symbolisch wird der Zusammenschluss der sechs Ursprungsgemeinden Hagen, Altenhagen, Mentrup, Gellenbeck, Natrup-Hagen und Sudenfeld in einem 6fach gelappten Eichenblatt des Ortswappens dargestellt. Das Eichenblatt symbolisiert ferner die waldreiche Gemeinde und die Lage im...

Ortsportrait Bad Rothenfelde Bad Rothenfelde (7.200 Einwohner) ist der traditionsreichste Kurort im Osnabrücker Land. Seine Wahrzeichen sind die beiden imposanten Gradierwerke, die das Ortsbild entscheidend prägen. Besucher und Gäste können auf den Spuren der Geschichte mit dem „Historischen Ortsführer“ eine Wanderung unternehmen. Von der Quelle über die Zeit der Salzsieder, die Epoche der...

Ortsportrait Hasbergen Das heutige Hasbergen ist am 1.1.1971 aus den bis dahin selbst-ständigen Gemeinden Hasbergen, Gaste und Ohrbeck im Wege des freiwilligen Zusammenschlusses gebildet worden. Ursprünglich wurde die Gemeinde Hasbergen erstmals im Jahre 836 urkundlich erwähnt. Als ehemals rein dörfliche Gemeinden hat sich Hasbergen in der Zwischenzeit zu einer beliebten Wohngemeinde am Rande...

Ortsportrait Belm Das Gebiet der heutigen Gemeinde Belm (13.800 Einwohner) umfasst den größten Teil des alten Kirchspiels Belm, dessen Entwicklung sich bis ins 9. Jahrhundert zurückverfolgen lässt. Zu dieser Zeit ist auf einem Adelshof eine Kirche errichtet worden, zu der die Bauernschaften Icker, Vehrte, Powe, Haltern und Wellingen sowie Gretesch, Darum und Lüstringen gehörten. Diese...

Ortsportrait Hilter 15 km südöstlich von Osnabrück liegt inmitten des Naturparkes "Nördl. Teutoburger Wald-Wiehengebirge", umgeben von den Bädergemeinden des südlichen Landkreises, die Gemeinde Hilter am Teutoburger Wald. In der heutigen Größe mit zur Zeit 10.000 Einwohnern auf 52,6 qkm ist sie am 1.7.1972 durch den Zusammenschluss der ehemaligen Gemeinden Borgloh, Hankenberge und Hilter...

Ortsportrait Bissendorf Das Feriengebiet Bissendorf mit dem staatlich anerkannten Luftkurort Schledehausen liegt sanft eingebettet inmitten des Naturparks Nördlicher Teutoburger Wald/Wiehengebirge im Herzen des Osnabrücker Landes. Durch den Zusammenschluss von 14 ehemals selbständigen Ortschaften ist eine moderne fast 100 km² große Gemeinde mit fast 15.000 Einwohnern entstanden, in der ein...

Stadtportrait Melle Landschaftlich reizvoll, wirtschaftlich stark und kulturell interessant. So präsentiert sich Melle im Osnabrücker Land – und das alles auf einer Gesamtfläche von 254 Quadratkilometern. Verkehrsgünstig an der Bundesautobahn A 30 und an der Bahnlinie Berlin-Amsterdam gelegen, bietet die drittgrößte Flächenstadt Niedersachsens sowohl den 48.000 Einwohnern als auch der stetig...

Ortsportrait Bohmte Bohmte wurde im Jahre 1074 erstmals urkundlich erwähnt. Die Ursprünge des Ortes liegen aber noch weit vor dieser Zeit. Zahlreiche Hügelgräber der Bronze- und Eisenzeit, die leider im 19. Jahrhundert zerstört wurden, lassen auf das hohe Alter der Siedlung schließen. Ab 1723 trägt der Ort den Namen Bohmte. Bohmte – unsere Gemeinde im östlichen Bereich des Landkreises Osnabrück...

Ortsportrait Ostercappeln Die Gemeinde Ostercappeln liegt im Naturpark TERRA.vita und hat Teil an den waldreichen Höhen des Wiehengebirges und der Norddeutschen Tiefebene. Die Ortschaften Ostercappeln, Schwagstorf und Venne prägen das Bild der Flächen-gemeinde. Auf den 100,19 km². leben etwa 9.800 Menschen. Die Gemeinde Ostercappeln umfasst einen Teil des alten Kirchspiels Ostercappeln, dessen...

Ortsportrait Dissen Dissen aTW ist mir seinen heutigen 9.350 Einwohnern eine der ältesten Siedlungen des Osnabrücker Landes. In der fast 1200-jährigen Geschichte hat sich die Stadt Dissen aTW zu einem namhaften Industriestandort entwickelt. Erste Industriebetriebe haben sich schon Mitte des 18. bzw. Ende des 19. Jahrhunderts hier niedergelassen. Schwerpunkt ist die Lebensmittelindustrie mit...

Ortsportrait Wallenhorst Mit gutem Grund hat die Gemeinde Wallenhorst einer ihrer Bro-schüren den Titel „Wallenhorst zum Wohlfühlen“ gegeben: Hier finden Bürgerinnen und Bürger, Einheimische und Gäste, Kinder und Erwachsene alles, was sie zum Wohnen, Arbeiten und Genießen brauchen. Wallenhorst ist eine rundum junge Gemeinde. 1972 wurde sie im Zuge der niedersächsischen Gemeindereform aus den bis...