Bifurkation Melle-Gesmold

© Jürgen Krämer

Belmer Mühle

© Jürgen Krämer

Saline Bad Rothenfelde

© Jürgen Krämer

Renkenoerener See Borgloh

© Gemeinde Hilter

Eisenzeithaus Venne

© Gemeinde Ostercappeln

Burg Scheventorf Bad Iburg

© Jürgen Krämer

Georgsmarienhütte

© Stadt Georgsmarienhütte

Rulle

 © Jürgen Krämer

Kirchhofsburg Bad Laer

© Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.

Gellenbecker Mühle Hagen a.T.W.

© Jürgen Krämer

Bahnhof Bohmte

© Gemeinde Bohmte

Geologischer Lehrpfad in Hasbergen

© Jürgen Krämer


Königstraße 1 • Klosterpforte 49124 • Georgsmarienhütte 
Telefon:  05401-849266 • E-Mail: info@hbol.de
Aktuelle Informationen rund ums Osnabrücker Land:

Sie können die Beitrittserklärung ausdrucken oder online ausfüllen und anschließend unterschreiben.
Beitrittserklärung
b_130_185_16777215_00_images_wappen_Dissen.png

Ortsportrait Dissen

Dissen aTW ist mir seinen heutigen 9.350 Einwohnern eine der ältesten Siedlungen des Osnabrücker Landes. In der fast 1200-jährigen Geschichte hat sich die Stadt Dissen aTW zu einem namhaften Industriestandort entwickelt. Erste Industriebetriebe haben sich schon Mitte des 18. bzw. Ende des 19. Jahrhunderts hier niedergelassen. Schwerpunkt ist die Lebensmittelindustrie mit Feinkost, Fleisch- und Wurstwaren sowie Gewürzen. Ergänzt wird die Struktur u.a. durch Betriebe der Möbelherstellung, Stahl- und Gummiverarbeitung, Druckereien, eine Kartonagenfabrik sowie Feuerwehr-, Kraftfahrzeugwerke, Softwareunternehmen und andere Dienstleistungsgewerbe wie z.B. Logistikunternehmen, Einzelhandel sowie zahlreiche Handwerksbetriebe. Insgesamt finden ca. 5.000 Berufstätige in Dissen aTW ihren Arbeitsplatz.

Grundschule, Hauptschule und Realschule sind im Schul- und Sportzentrum mit Hallenbad, Freisportanlage, 2 Sporthallen und vereinseigenen Tennisplätzen angesiedelt. Ergänzt wird dieses Angebot durch 3 Kindertagesstätten, Teutoburger-Wald-Schule, Krankenpflegeschule, Kreismusikschule und Kreisvolkshochschule. Weitere Aktivitäten werden durch die über 70 Dissener Vereine angeboten. Neben Sport und Kultur kann fast jedes Hobby auch in den Vereinen ausgeübt werden. Nicht unerwähnt bleiben dürfen die Schützenvereine, die ihren Schießsport in 4 Schützenhäusern mit entsprechenden Schieß- und Leistungszentren ausüben.

Bei einem Gang durch die Stadt lädt der Fritz-Homann-Park und ausgedehnte Waldflächen des Teutoburger Waldes mit zahlreichen Wanderwegen zu einer Verschnaufpause ein. Besondere Attraktionen, die über die Dissener Wanderwege zu erreichen sind, sind mehrere Quellen und der Blaue See. Die Hasequelle, die Kleine und die Große Rehquelle sowie die Schwarze Welle sind über den ca. vier Kilometer langen Quellenweg zu erreichen.

 

Heimathäuser / Kulturorte

Dissener Heimatstuben
Rosinenstraße 18

Ansprechparter:
Heimatverein Dissen e.V.

Lernstandort
Noller Schlucht

Heimatvereine

Heimatverein Dissen e.V.

Der Heimatverein versteht sich als Arbeitsgemeinschaft für Naturschutz, Landschaftspflege, Denkmalschutz, Heimatkunde und Naherholung.

 

Anschrift

Stadt Dissen

Große Straße 33
49201 Dissen
www.dissen.de