Geologischer Lehrpfad in Hasbergen

© Jürgen Krämer

Gellenbecker Mühle Hagen a.T.W.

© Jürgen Krämer

Renkenoerener See Borgloh

© Gemeinde Hilter

Rulle

 © Jürgen Krämer

Kirchhofsburg Bad Laer

© Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.

Burg Scheventorf Bad Iburg

© Jürgen Krämer

Bahnhof Bohmte

© Gemeinde Bohmte

Belmer Mühle

© Jürgen Krämer

Georgsmarienhütte

© Stadt Georgsmarienhütte

Eisenzeithaus Venne

© Gemeinde Ostercappeln

Bifurkation Melle-Gesmold

© Jürgen Krämer

Saline Bad Rothenfelde

© Jürgen Krämer


Königstraße 1 • Klosterpforte 49124 • Georgsmarienhütte 
Telefon:  05401-849266 • E-Mail: info@hbol.de
Aktuelle Informationen rund ums Osnabrücker Land:

Sie können die Beitrittserklärung ausdrucken oder online ausfüllen und anschließend unterschreiben.
Beitrittserklärung
b_130_185_16777215_00_images_wappen_Glandorf.png

Ortsportrait Glandorf

Als südlichste im Landkreis Osnabrück präsentiert sich die Gemeinde Glandorf, ein aufstrebender Ort mit rd. 6.800 Einwohnern, überaus reich an geschichtlichen Erinnerungen. Als "Glanathorpe" - Ansiedlung an der Glane - wird das Dorf 1070 erstmals urkundlich erwähnt. Funde aus vorgeschichtlicher Zeit kündigen jedoch von weit früherer Besiedlung.

Liebenswert, lebendig und leistungsfähig präsentiert sich die Gemeinde Glandorf nach der am 01.05.1981 wiedergewonnenen Selbständigkeit. Wohnen in Glandorf bedeutet ein Stück Lebensqualität, ohne den Bezug zur Landschaft zu verlieren.

Das Gemeindegebiet umfasst 5.994 ha und ist von drei Seiten vom benachbarten Nordrhein-Westfalen umgeben. Die Höhenlage beträgt durchschnittlich 70 m über NN.

Am Schnittpunkt der Bundesstraßen 51 und 475 liegt Glandorf in verkehrsgünstiger Lage im Städtedreieck Osnabrück, Münster, Bielefeld. Der Flughafen Münster/Osnabrück ist nur 20 km von Glandorf entfernt.

Glandorf hat trotz seiner Gewerbe- und Industriebetriebe seinen ländlich-bäuerlichen Charakter bewahrt. So mancher Fachwerkgiebel strahlt dank des Dorferneuerungsprogramms in neuem Glanz. Glandorf ist mit seiner reizvollen Landschaft und vielen schönen Fachwerkbauten für seine Bewohner eine liebevolle Heimat und für alle Wander- und Heimatfreunde ein lohnendes Ziel.

Für Radfahrer bietet Glandorf angenehm zu fahrende Wege - ohne Steigungen - abseits der Hauptverkehrsstraßen.

 

Mühlen

Windmühle Glandorf

An der Windmühle
49219 Glandorf

Galeriewindmühle nach holländischer Bauart.

Ansprechpartner:
Windmühlenverein Glandorf

Heimathäuser

Heimathaus Averfehrden (ehemaliges Schulgebäude)

 

Museen

Museum für Landtechnik
  • Dauerausstellung verschiedener Geräte und Maschinen aus der Zeit von 1880 bis 1970
  • Frisches Brot aus dem Steinofen
  • Gemütliche Kaffeetafel mit Kuchen aus dem Steinofen
  • Historische Filme aus alten ADI-Archiven
  • Aktionstage verbunden mit einer deftigen Mittagsmahlzeit und Harmonikamusik zum Dämmerschoppen

Sudendorfer Str. 7
49219 Glandorf-Sudendorf
Internet: www.historische-landtechnik.de

Ansprechpartner:
Verein zur Erhaltung historischer Landtechnik und ländlichen Brauchtums Glandorf und Umgebung e.V.

 

Heimatvereine

Windmühlenverein Glandorf

Arbeitsschwerpunkte: Erhaltung der Glandorfer Windmühle

Verein zur Erhaltung historischer Landtechnik und ländlichen Brauchtums Glandorf und Umgebung e.V. (V.H.L.T.)

Arbeitsschwerpunkte:
Erhaltung historischer Landtechnik und ländlichen Brauchtums

www.historische-landtechnik.de

Heimatverein Averfehrden

Arbeitsschwerpunkte: Erhaltung des Brauchtums im Ortsteil Averfehrden

 

Besonderheiten

Swin-Golf-Anlage

Sudendorfer Str. 25
49219 Glandorf-Sudendorf

Merschmühle

Merschmühle 1
49219 Glandorf

Findlinge"David und Goliath"

B 475
Ortsteil Averfehrden

 

Anschrift

Gemeinde Glandorf

Münsterstraße 11
49219 Glandorf
www.glandorf.de